Wie du dein Leben auf das nächste Level hebst – 3 Steps

Kennst du das? Du findest dein Leben eigentlich ziemlich großartig. Du hast einen Job, die Möglichkeit dir noch fremde Orte zu bereisen, gehst auf Open Airs, nach der Arbeit in Bars zum After Work, chillst im Sommer am See mit deinen Freunden, machst eine Weiterbildung, studierst nebenher, verliebst dich – doch es beschleicht dich sehr oft die Frage: ganz im Ernst Leben… what’s next?! Was als Nächstes, wohin als Nächstes…? War DAS schon alles…?

Es liegt in der Natur des Menschen, immer genau wissen zu wollen, wo die Reise hingeht. Die Kontrolle zu haben. Den nächsten Meilenstein im Lebenslauf planen zu müssen – und den übernächsten, und den überübernächsten gleich mit. Jetzt sofort.

Findest du keine zügigen Antwort auf diese Fragen, wirst du unsicher. Müde. Irgendwie betrübt. Du bist schnell genervt und beschwerst dich viel. Vergleichst dich mit anderen Menschen, die es deiner Meinung nach viel besser haben. Zum Glück kannst du diese Emotionen regelmäßig unterdrücken – du gehst permanent shoppen, feiern, verlierst dich im obsessiven Fitnesslifestyle oder netflixst 36 Stunden am Stück. Zack, Kopf aus. Hauptsache eine Zeit lang mal nichts fühlen. Ablenkung.

Weißt du was du mit diesem Verhalten tust? Du lebst im Halbgas. Ja, du hast richtig gehört. Du schöpfst damit maximal die Hälfte deines Lebenspotentials aus.

– Ist das nicht verrückt?! –

Um in diesem Strudel wieder klar sehen zu können, gibt es kleine Routinen, die dir helfen.

  1. Dankbarkeit

Ich habe es mir zum festen Bestandteil gemacht, morgens und abends jeweils 5 Dinge aufzuschreiben, für die ich dankbar bin. Das sind für mich die augenscheinlich simpelsten Sachen – z.B. bin ich dankbar, über genug Essen und Trinken zu verfügen. Ein Dach über dem Kopf zu haben. Gesund zu sein. Sport machen zu können. Ich bin unfassbar dankbar für meine Freunde und meine Familie. Ich bin dankbar für ein Erlebnis an diesem Tag, oder eine Begegnung mit einem Menschen.

Wenn man wirklich darüber nachdenkt, ist diese Liste schier endlos, meinst du nicht auch?

Dankbarkeit erzeugt Licht. Es ist das Gegenteil von Angst. Egal in welcher Situation, oder misslichen Lage, du dich gerade befindest – führe dir vor Augen, welche Segen du in deinem Leben hast. Du richtest damit deinen Blick und deine Aufmerksamkeit auf deine Lebensschätze und wirst automatisch glücklicher.

  1. Bewusstwerden

Wenn du dem Ruf deines Lebens nicht Gehör schenkst, wird es irgendwann dafür sorgen, dass du zuhörst. (Solang musst du aber nicht warten :-))

Was bedeutet das? Du bist in der Regel einfach zu beschäftigt und beachtest gar nicht, was dein Inneres dir sagen möchte. Wie auch, wenn du nonstop in Bewegung und unter Strom stehst? Außerdem prasseln da noch 12 verschiedene Meinungen ein von Menschen aus deinem Umfeld, die du zu Rate gezogen hast.

Ich frage dich: wann hast du das letzte Mal bewusst Zeit mit dir selbst verbracht? In dich hinein gelauscht, was DU möchtest (und nein, das ist mitunter nicht das, was alle anderen dir erzählen!)? Eine Bucket List verfasst mit den Must-Do’s deines Lebens? Dich gefragt, wer du sein möchtest? Wohin du gehen und mit wem du es teilen magst? Nimm dir wirklich Zeit und schreib es auf. Do it!

  1. Repeat, repeat, repeat

Ich liebe diese 2 Routinen so sehr, weil sie sofort Ergebnisse liefern und eine unglaubliche Veränderung in deinem Leben bewirken, wenn du sie zu einem festen Bestandteil machst. Sie richten den Fokus auf das Wesentliche und rütteln auf. Deine Herzenswünsche werden sichtbar und du erkennst, wogegen du deine Lebenszeit eintauschst. Ist es nicht unglaublich, was in uns steckt? Welche Ideen, Farben und Talente? Die Welt wartet nur darauf, dass du sie zeigst.

Veröffentlicht auf:

https://www.zelari-talk.com/2017/08/12/wie-du-dein-leben-auf-das-n%C3%A4chste-level-hebst-3-steps/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s